Hund gesund?

Mittelmeerkrankheiten sind ein weitreichendes Thema im Tierschutz.

 

Immer mehr Hunde und Katzen aus der ganzen Welt, die in Deutschland leben, erkranken an den sogenannten Mittelmeerkrankheiten / Reisekrankheiten, die es früher nicht einmal gab.

Tiere aus dem Ausland kämpfen nicht nur gegen den Ruf, die Krankheiten "eingeschleppt" zu haben, sondern sie können mangels frühzeitiger Erkennung nicht rechtzeitig behandelt werden. Sie kämpfen häufig gegen einen Tod auf Raten.

 

Dabei sind es nicht nur die Tiere, die auf verschiedenste Art nach Deutschland eingeführt wurden, sondern oftmals sind es auch die "heimischen" Tiere, die mit exotischen Krankheitserregern aus dem Urlaub zurückkehren, da eine Immunisierung beim Tierarzt nicht stattgefunden hat.

 

Deshalb ist ein Impfschutz für jeden Hund unbedingt erforderlich, wenn ein Aufenthalt in südlichen Ländern geplant ist. Eine kleine Spritze kann Ihrem Hund das Leben retten. Fragen Sie Ihren Tierarzt rechtzeitig vor der nächsten Urlaubsplanung nach ausreichendem Impfschutz.

(Hunde müssen grundsätzlich gegen Tollwut geimpft sein -

Wann wurde Ihr Hund das letzte mal geimpft?)

Ein kurzer Blick ins Impfbuch gibt Ihnen, Ihrem Tierarzt Gewissheit. 

 

Die meisten Erkrankungen sind aber nicht zwingend lebensbedrohlich, sofern sie rechtzeitig erkannt und mit entsprechender Medikation behandelt werden.

Ob und an welcher Krankheit ein Hund leidet, lässt sich nur zuverlässig anhand eines Blutbildes im Labor erkennen. Hierzu gibt Ihnen Ihr Tierarzt nähere Auskünfte.

 

Sehr umfangreiche und interessante Informationen zum Thema Mittelmeerkrankheiten/Reisekrankheiten, Parasiten und andere Infektionskrankheiten finden Sie hier: http://www.parasitus.com/parasitus/ =  www.parasitosen.com